Einrichtungskredit Vergleich Österreich


Einrichtungskredit Vergleich Österreich
Bewertung

Einrichtungskredit

Sie träumen von einer neuen Einrichtung für Ihre vier Wände? Ihnen fehlen aber leider die finanziellen Mittel, um neue Schränke und Co zu erwerben? Dennoch können Sie sich den Traum einer neuen Einrichtung erfüllen und müssen nicht weiter mit den alten Möbeln Vorlieb nehmen. Erfüllen Sie sich Ihren Traum eines schönen Zuhauses mit einem Einrichtungskredit.

zum Kreditrechner

Einrichtungskredit Rechner für Österreich

Nutzen Sie unseren Einrichtungskredit Vergleich für Österreich, um die günstigsten Zinsen und besten Konditionen für Ihren Einrichtungskredit zu finden.

IFRAME

Was ist ein Einrichtungskredit?

Ein Einrichtungskredit dient zum Kauf der Einrichtung eines Hauses. Hierzu müssen nicht unbedingt nur die Schränke im Wohnzimmer oder ein neues Bett zählen. Sondern auch eine neue Küche oder andere Räume einer Wohnung oder eines Hauses können Sie mit einem Einrichtungskredit neu ausstatten und einrichten.

Die Vorteile eines Einrichtungskredites

Mit einem Einrichtungskredit leisten Sie sich Ihre neuen Wunschschränke oder Ihre Traumküche, auch wenn diese eigentlich Ihren aktuell zur Verfügung stehenden finanziellen Rahmen sprengt. Ein Einrichtungskredit ermöglicht Ihnen es, die gewünschten Möbel und mehr jetzt zu kaufen und im Laufe der nächsten Monate oder Jahre in kleinen Raten abzubezahlen. Somit können Sie sich schon heute den Traum erfüllen und müssen nicht noch weiter sparen – sehr praktisch, wenn z. B. jetzt gerade Ihre Wunschmöbel im Angebot sind oder Sie in ein neues Zuhause ziehen, das Sie sich vor dem Einzug schön einrichten möchten, statt Ihre alten Möbel mit umziehen zu lassen.

Den fälligen Kaufbetrag für Ihre neue Einrichtung zahlt das Kreditinstitut, bei dem Sie den Einrichtungskredit aufnehmen. Sie zahlen diesem dann im Laufe der vereinbarten Laufzeit jeden Monat einen kleinen Teilbetrag zzgl. Zinsen zurück. So stottern Sie Ihre neue Wohnungs- bzw. Hauseinrichtung ab, während Sie bereits jeden Tag mit ihr leben.

Einrichtungskredit Vergleich: das sollten Sie beachten

Oft werden Einrichtungskredite direkt von Möbelhäusern angeboten. Dies sind sicherlich oft auch gute und faire Angebote – vor allem dann, wenn sie im Zusammenhang mit einer Aktion (z. B. 0-Prozent-Finanzierung) angeboten werden. Generell sollten Sie aber nicht blind einfach das Kreditangebot eines Möbelhauses annehmen, ohne die Konditionen vorher verglichen zu haben.

Oft bieten unabhängige Finanzinstitute noch bessere und günstigere Konditionen für einen Einrichtungskredit. Holen Sie sich also am besten vorher Angebote ein und vergleichen Sie die Angebote mit denen des Möbelhauses. Nur dann haben Sie die Möglichkeit, das beste Angebot für Sie ausfindig zu machen – und damit auch die besten Konditionen, mit denen Sie bares Geld sparen. Nutzen Sie daher unbedingt unseren weiter oben auf dieser Seite angebotenen Einrichtungskredit Vergleich, um sich unabhängige Angebote für einen Einrichtungskredit einzuholen. Geben Sie einfach den zu erwartenden Kaufpreis (=Kreditsumme) ein und wählen eine Laufzeit. Das Ergebnis sind die monatlichen Kosten, die Sie für Tilgung und Zinsen aufbringen müssen. Sind Ihnen diese zu hoch, suchen Sie nach günstigeren Kreditangeboten oder verlängern die Laufzeit. Denn je länger die Laufzeit eines Kredites ist, desto geringer fallen die Raten an. Allerdings müssen Sie in diesem Fall mehr Zinsen zahlen.